Demo anfordern
Demo anfordern
Zurück zum Blog

Die Partnerschaft von BetterUp und Workday – 5 Gründe, warum das HR-Management davon profitiert

November 24, 2022 - 4 lesezeit

workday blog header_1920_x1080

Inhalt:

Übernimmt für das Management die Zeit und Bemühungen, das beste Mitarbeiterprogramm zu finden und zu implementieren

Räumt Sicherheitsbedenken aus

Ergänzt Erkenntnisse zu Arbeitskräften mit Echtzeitinformationen

Optimale Lizenznutzung

Unterstützt mit ergebnisbasierten Studien zukünftige Investitionsentscheidungen

Unser wichtigstes Ziel bei BetterUp ist es, möglichst viele Menschen mit unserem Support und Coaching zu erreichen. Wir sind eine Partnerschaft mit Workday, dem weltweit führenden HCM, eingegangen, damit wir Coaching für Arbeitskräfte in großem Maßstab sicher und reibungslos bereitstellen können.

Hier erfährst du mehr über die 5 Gründe, warum die Partnerschaft von BetterUp und Workday dem HR-Management und Mitarbeitern eine Weltklasseerfahrung bietet.

1. Übernimmt für das Management die Zeit und Bemühungen, das beste Mitarbeiterprogramm zu finden und zu implementieren

BetterUp ist die einzige App, die konzipiert ist, um Arbeitskräfte bei ihrer professionellen und privaten Weiterentwicklung im Workday-Ökosystem zu unterstützen.

Jedes Jahr verleiht Workday zwischen zwei bis vier Auszeichnungen für Designintegration. Diese Auszeichnung bedeutet, dass Workday BetterUp als Plattform empfiehlt, um die Bedürfnisse von Mitarbeitern in den Bereichen Coaching und Weiterentwicklung zu erfüllen.

Die Auszeichnung mit Workday Design Integration-Abzeichen ist das Ergebnis monatelanger Tests und Prüfungen, durchgeführt durch das Workday-Team, um Sicherheit, Interoperabilität und Integrationsanforderungen auf höchstem Niveau zu gewährleisten, um die Ansprüche gemeinsamer Kunden erfüllen zu können.

steps-to-integration

2. Räumt Sicherheitsbedenken aus

BetterUp ist also nicht nur mit dem Workday-Abzeichen ausgezeichnet, sondern zudem auch SOC-2-zertifiziert (System and Organization Controls 2).

Mit der SOC-2-Zertifizierung wird die Vertrauenswürdigkeit der Services von BetterUp bestätigt. Die Zertifizierung kommt häufig zur Anwendung, um die Risiken in Verbindung mit outgesourcten Software-Lösungen zu bewerten, die Kundendaten online speichern. Diese zusätzliche Ebene der Plattformsicherheit hat BetterUp implementiert, um unseren Partnern Sicherheit auf höchstem Niveau zu bieten, wenn es darum geht, das BetterUp-Programm für ihre Arbeitskräfte zu verwalten.

3. Ergänzt Erkenntnisse zu Arbeitskräften mit Echtzeitinformationen

Product-nyl-sales-pad

Mit der Verbindung von Workday mit BetterUp schaffen Partner die Grundlage für ihr HR-Management, das BetterUp-Programm jederzeit auf aktuellem Stand zu halten und Coaching in den entscheidenden Momenten bereitzustellen.

Wenn in einem Konzern beispielsweise die Leistungsbeurteilungs- und Beförderungsphase läuft, kann dort sichergestellt werden, dass alle Mitarbeiter, die im Rahmen ihrer Beförderung Personalverantwortung übernehmen, zeitnah eine Einladung für den Beitritt zu BetterUp erhalten. Diese Änderung im Mitarbeiterstatus in Workday wird an das BetterUp PAD gesendet und löst die automatische Lizenzbereitstellung genau zu dem Zeitpunkt aus, an dem eine Arbeitskraft eine wichtige Entwicklung vollzieht. Diese Momente zu unterstützen, bedeutet, die Mitarbeiter auf Erfolgskurs zu bringen und ihnen das Rüstzeug für ihr nächstes Kapitel an die Hand zu geben.

4. Optimale Lizenznutzung

Beim Ausscheiden von Arbeitskräften aus dem Unternehmen verbleiben ihre kostenpflichtigen Programme und Lizenzen häufig ungenutzt. Haben Partner Workday mit BetterUp verbunden, wird die Lizenz von Mitarbeitern, die das Unternehmen verlassen, direkt in den Pool verfügbarer BetterUp-Lizenzen zurückgegeben. So kann das Management die Nutzung optimieren. Die HCM-Integration stellt sicher, dass mehr Mitarbeiter denn je von dem Investment profitieren.

5. Unterstützt mit ergebnisbasierten Studien zukünftige Investitionsentscheidungen

Mit der Workday-Integration sind Partner in der Lage, die gecoachten und nicht gecoachten Mitarbeiter im Vergleich miteinander zu analysieren, um so mehr über die messbaren Auswirkungen zu erfahren, die ein direktes Coaching auf die Belegschaft hat. Solche dynamischen halbjährlichen Berichte erleichtern es HR-Teams, ihre Arbeitskräfte zu fördern, und zwar auf Grundlage von umfassenden Erkenntnissen zu den Auswirkungen von Coaching.

New call-to-action

Veröffentlicht November 24, 2022

Caitlin Dowling

Customer Marketing Manager

Nächstes lesen

Mit BetterUp in Verbindung bleiben

Unseren Newsletter, Einladungen zu Veranstaltungen sowie Erkenntnisse und Forschung zu Produkten erhalten.